Biografisches

1948

geboren in Mulhouse/Elsass

1966 - 1979
Studium an der École des Arts Décoratifs

1968 - 1974
Illustrator für verschiedene Verlage und Werbeagenturen

seit 1974
Gruppen-und Einzelausstellungen im In- und Ausland

seit 1977
Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben, öffentliche Ankäufe

1985
Preis der Goethe-Stiftung Basel

1992
Musée des Beaux-Arts, Mulhouse In der Mythologie liegt der Ursprung der Arbeiten von Daniel Gasser.

Mit seiner an der griechischen Klassik orientierten Ästhetik stellt er den menschlichen Körper in seiner Bewegung dar. Dabei begibt er sich auf die Suche nach dem Wesentlichen des Menschen, der Welt und ihrer Entstehung.

Vorwiegend malt der Künstler großformatige Pastelle auf Holz. Mit seinem eleganten Stil und der besonderen Farbigkeit gewinnen die Bilder eine sinnliche Ausstrahlung.
 
 
gasser 2  gasser 3 
 
 
gasser 4  gasser 5 
 
 
gasser 6
   
© Volker Kühn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.