Otto Waalkes wurde 1948 in Emden in Ostfriesland geboren und verstand es schon früh, den Ostfriesenwitz als Vorlage für Pointen zu nutzen. Nach dem Abitur 1968 studierte er Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, arbeitete jedoch nie als Lehrer. Dort lebte er in einer WG, mit nicht weniger als 14 Mitbewohnern, von denen einige später ebenfalls berühmt wurden, zum Beispiel Udo Lindenberg und Mario Müller-Westernhagen.

In dieser Zeit verdiente Otto Waalkes sein Geld in verschiedenen Clubs, wo die Zuschauer schnell auf sein Talent für Komik aufmerksam wurden. Dieses nutze er und schaffte es so, in kurzer Zeit berühmt und erfolgreich zu werden. 1972 gründete er zusammen mit seinem Freund und späteren Manager Hans Otto Mertens das Label „Rüssel Räckords“, deren Symbol zu seinem Markenzeichen wurde: Die Ottifanten. Otto Waalkes ist ein künstlerisches Allroundtalent. Neben seinen komödiantischen Auftritten und seinen Comics, ist er auch als Synchronsprecher von beispielsweise dem Ottifanten-Baby Bruno oder auch dem Faultier Sid aus dem Film Ice Age, bekannt.

 

    Bildergebnis für otto all i want is a"

   
© Volker Kühn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.