Bernhard Vogel

Bernhard Vogels Städtemotive spiegeln gekonnt die Impressionen zwischen Venedig und New York.
Der Künstler ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Aquarellisten.


Seine Arbeiten sind von einer sehr persönlichen künstlerischen Handschrift geprägt. In seinen Werken verbinden sich Wasser, Licht und Farbe zu einer wunderbaren Harmonie. Vogel geht es dabei nicht um das

reine Abbild von Natur und Architektur, sondern mit Hilfe eines überraschenden Farbzaubers gelingt es ihm, Unmittelbarkeit und Gegenwart, Stimmungen und Komplexität in seinen Werken für das Auge des Betrachters festzuhalten.

Biografisches

1961
in Salzburg geboren

1979
Matura

1980
Handelsakademiekolleg

seit 1987
Freischaffender Künstler

seit 1988
Leitung von Aquarellkursen