Hanno Rink
Hanno Rink, Maler und Grafiker, hat sich als Illustrator für Zeitschriften und Buchverlage einen Namen gemacht. In seinen freien Arbeiten widmet sich Rink jeweils einem Themenkomplex, in seiner neuen Reihe der bildenden Kunst.

Der Maler spielt hier mit historischen und gegenwärtigen Werken aus Malerei und Fotografie. Er transportiert vertraute Gesichter und Sujets von Velasquez, Turner oder Beckmann in die Gegenwart. Indem er sie in einen anderen Kontext stellt, schafft er neue Bildwelten.

Mit diesen
Arbeiten will Rink allerdings nicht andere Künstler zitieren, vielmehr geht es um Seherlebnisse und die Reflexion der Wahrnehmung.

Hanno Rinks 'Bilder über Bilder' sind eine Verführung auf mehreren Ebenen. Er schafft Räume, in die sich der Betrachter hineingezogen fühlt: Dieser wird selbst zu einem Teil der Bilderwelten, deren Grenzen sich über das Bild hinaus auszudehnen scheinen.
Biografisches

1942

geboren in Opole

1960
Studium der Architektur in Frankfurt a. M.

1964 / 65
Militärzeit in München Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste, München bei Prof. Xaver Fuhr, Adolf Hartmann und K.F.Dahmen

1971 - 73
Assistent von K.F.Dahmen

seit 1973
Freie Arbeiten, Malerei und Grafik, Art Direction für Buchverlage und viele Wettbewerbspreise

seit 1985
Künstlerische Leitung der Gestaltungsgruppe "Team 86 München"

seit 1997
Atelier in Frankfurt a. M., zahlreiche Ausstellungen sowie Bilder in Privatsammlungen sowie Auftragsarbeiten, z. B. für SAP/ London