Antonio Maro
Seit den frühen Sechzigern arbeitet Máro mit Metallfarben. Um seine künstlerischen Intentionen zu verwirklichen, entwickelte er eine eigenwillige Technik, die „Contraplano-Technik” und schaffte sich seine unverwechselbare Handschrift, die ihm internationale Anerkennung sicherte. Diese Technik brachte ihn zu monumentalen Bildräumen: Wahrnehmungsräume,
die über das eigentliche Format des Bildes hinausragen. Kunst kennt bei ihm keine Grenzen. Er beschäftigt sich auch mit Original-Farbradierungen, Lithografien und Skulptur in verschiedenen Materialien wie Holz, Edelstahl, Bronze und Keramik.
Biografisches

1928
geboren in Catacaos,Nord-Peru

seit 1950
lebt und arbeitet er in Europa Kunststudium bei Ricardo Grau in Lima und Willi Baumeister in Stuttgart Máro lebt in Hauset, Belgien